Geld verdienen mit dem Verkauf von T-Shirt Designs

Allgemein

Für alle die nebenbei etwas Geld aber auch für die, die mehr Geld machen wollen ist dies eine tolle Möglichkeit. Ohne Vorkenntnisse, ohne Geldeinsatz, perfekt für Einsteiger geeignet. Du musst dir kein Zubehör kaufen zum T-Shirts drucken sondern lediglich ein ganz klein wenig kreativ sein.

Das Gute an der Sache ist vor allem das man sich hervorragend an das Thema heranarbeiten kann und nach und nach seine Umsätze steigern kann.

Schritt 1:
Du startest am besten einfach damit erst einmal ein Design zu erstellen. Dazu kannst du z.B. das kostenlose Bildbearbeitungsprogramm Gimp nutzen, auf YouTube findest du zahlreiche Tutorials zu dem Programm. Wir starten mit einem neuen Bild mit einer Bildauflösung von 300dpi und einer Größe von 3000 x 3000 pixel. In dieser Arbeitsfläche zeichnest oder schreibst du nun z.B. etwas lustiges und fertig ist dein erstes Design.

Schritt2:
Melde dich bei einer Vermarktungsplattform an wie zum Beispiel Shirtee.com. Diese Plattform bietet deine Designs der breiten Masse an und kümmert sich um die gesamte Abwicklung, also Druck, Versand und alles was dazu gehört.

Schritt 3:
Lade deine erstellten Designs hoch, halte dich nicht zurück, erstelle so viele Designs wie möglich und lade sie hoch denn mehr ist mehr. Du solltest einen Gewinn zwischen 8 und 10€ anpeilen.

Schritt 4:
Gedulde dich ein wenig und warte ab was verkauft wird, es dauert in de Regel ein paar Wochen bis die ersten Verkäufe zu stande kommen. Die Auszahlungsgrenze liegt in der Regel glaube ich bei etwa 15€.

So einfach ist der Einstieg in dieses Business.
Achte von Anfang an darauf passende Schlagwörter einzufügen und benutze diese auch im Titel damit deine Shirts gut gefunden werden. Nach den ersten Monaten und den ersten Verkäufen solltest du ganz gut merken woran die Leute interessiert sind und du kannst dich ein wenig mit deinen Designs darauf einstellen. Wichtig ist es nun vor allem am Ball zu bleiben. Lade so viele Designs wie möglich hoch und wenn der Umsatz langsam in Gang kommt investiere einen Teil des Geldes dafür das andere Leute Designs für dich erstellen, du musst sie dann nur noch hochladen.

Im laufe der Zeit wirst du sicherlich merken was für dich am besten funktioniert.

Um deinen Profit zu steigern melde dich noch bei anderen Anbietern an wie Spreadshirt.de und Seedshirt. Lade deine Designs auch da hoch und maximiere damit deinen Umsatz.

Verdienste im vierstelligen Bereich sind mit entsprechendem Einsatz möglich und dein Verdienst läuft irgendwann passiv weiter. Warte nicht länger und steige in dieses Geschäftsmodell ein, es kann sich wirklich lohnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.